Studienpreis des Klosters Loccum

Der Studienpreis des Klosters Loccum fördert und unterstützt den theologischen Nachwuchs der lutherischen Kirchen in Niedersachsen und Bremen, die ihre Vikarinnen und Vikare im Predigerseminar Loccum ausbilden. Der Preis zeichnet Theologiestudierende mit hervorragenden Studien- und Prüfungsleistungen im Grundstudium aus und fördert besondere Studienvorhaben.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern um den Studienpreis wird erwartet, dass sie sich durch Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative und Verantwortung auszeichnen und Aktivitäten und Interessen entwickelt haben, die sich nicht auf das Studienfach beschränken müssen.

Gefördert werden Theologiestudierende, die das Erlernen der alten Sprachen (Latinum, Graecum, Hebraicum) oder die Zwischenprüfung mit einem Ergebnis „besser als gut“ (mindestens 12 Punkte) abschließen. Die Prüfungsleistungen sollen bei Antragsstellung nicht länger als sechs Monate zurückliegen. Mehrmalige Bewerbungen (Sprachen und Zwischenprüfung) sind möglich.

Eine unabhängige, vom Konvent des Klosters Loccum berufene Auswahlkommission entscheidet über die Vergabe des Studienpreises und die Höhe des Preisgeldes.

Als ein Baustein der Studierendenförderung wird der Studienpreis durch Spenden und Kollekten unterstützt. Weitere Spender zur Fortführung des Studienpreises sind herzlich willkommen! Über Spendenmöglichkeiten informieren wir Sie gerne.

Bewerbung

Für die Bewerbung werden die Aufnahme in die Liste der Theologiestudierenden der beteiligten Landeskirchen vorausgesetzt und folgende Unterlagen erbeten:

  • Kurze Eigenbewerbung mit Angaben der persönlichen Daten und Angaben einer inländischen Bankverbindung
  • Lebenslauf und Studienbericht mit Hinweis auf besondere Interessen und Aktivitäten
  • Nachweis über die Prüfungsleistung in beglaubigter Kopie
  • Immatrikulationsbescheinigung im Fach „Evangelische Theologie“ mit dem Abschluss „Kirchliche Prüfung/Mag. Theol.“

Antragsfristen
Jeweils zum 1. April (Verleihungsfeier ca. Ende Juni) und 15. Oktober (Verleihungsfeier ca. Ende Januar).

Auswahlverfahren
Anträge, die die Voraussetzungen erfüllen, durchlaufen ein Auswahlverfahren. Bei der Entscheidung über eine Förderung kann die Auswahlkommission besondere soziale oder andere Härten berücksichtigen. Ablehnungen werden nicht begründet. Die Bekanntgabe der Förderung kann erst nach Konventsbeschluss erfolgen (ca. Ende Mai bzw. Ende Dezember).

Anschrift
Ihre schriftliche Bewerbung für den Studienpreis des Klosters Loccum richten Sie bitte an:
Konvent des Klosters Loccum
Abt Ralf Meister
Im Kloster 2
31547 Rehburg-Loccum

Wie alles begann

Den Grundstein legte Landesbischof i.R. Prof. D. Eduard Lohse (*19.02.1924, † 23.06.2015). Lohse erhielt 2007 den Dr.-Leopold-Lucas-Preis, der an die Opfer der Shoah erinnert, und stiftete das Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro für den Studienpreis. Weitere Fördermittel erhielt der Studienpreis des Klosters Loccum von der Klosterkammer Hannover und der Hanns-Lilje-Stiftung. Seit 2010 wird der Preis wesentlich durch die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers finanziert.

Kontakt

Michael Grimmsmann
Kirchenrat
Referat 38: Förderung von theologischem Nachwuchs
Tel.: 0511 1241-487
Mail: michael.grimmsmann@evlka.de

Ralf Tyra
Direktor des Hauses kirchlicher Dienste und Konventual des Klosters Loccum
Tel.: 0511 1241-415
Mail: ralf.tyra@evlka.de