Ortsdurchfahrt Rehburg
bis Mitte 2018 gesperrt

weiträumige Umleitungen
über Husum / Landersbergen / Leese / Loccum
oder Winzlar / Bad Rehburg / Münchehagen / Loccum

Logo

Wir sehen uns wieder im nächsten Jahr.
Die Konzertreihe in diesem Jahr wude am 29. Oktober mit einem Crossover Projekt zum 500. Jahrestag der Reformation beendet.

 

 

KlosterKlangFestival
07. bis 31. Oktober
2017

Samstag, 07. Oktober  18.30 Uhr - ca. 20.00 Uhr
Borders and beyond - ein musikalisch-verbaler Grenzgang
Arend de Vries (Prior des Klosters Loccum), Wolf Böwig (Fotojournalist und Kriegsberichterstatter), Bettina Pahn (Sopran) und Joachim Held (Laute)

Wir haben in unendlich vielen Verträgen den absehbar richtigen Umgang miteinander beschrieben und verabredet. Und doch sind Kriege und Konflikte unaufhörlich Teil unserer menschlichen Realität. Güte und Wahrheit sind die ersten furchtbaren Opfer. Wir haben den Krieg nicht beseitigt, nicht einmal dadurch, dass wir uns seine Schrecken immer wieder vor Augen führen.

Mit dem Fotojournalisten Wolf Böwig kommt ein renommierter Kriegsberichterstatter und Träger des Kulturpreises der Hannoverschen Landeskirche 2016 ins Kloster Loccum und mit Bettina Pahn und Joachim Held zwei international gefeierte Musikvirtuosen und Echopreisträger. - Ein Wechselspiel zwischen Wort und Musik als Grenzgang zwischen den Fronten.
Eintritt 10,00 €

 

Sonntag, 08. Oktober 11.30 Uhr - ca. 12.30 Uhr
Orgelmatinee
Mauricio Salerno (Mailand)

Der Mailänder Organist Maurizio Salerno kombiniert in seinem Matineekonzert in der Stiftskirche Loccum die Musik aus seinem Heimatland Italien mit bekannten Kompositionen von Buxtehude, Bach, Brahms und Reger. Dabei stellt er unter anderem zwei Toccaten von Frescobaldi auf dem spanischen Manual der Seifert Orgel vor, das sich durch die besondere Stimmung hervorragend für die Musik des Frühbarock eignet.

Maurizio Salerno hat Orgel und Cembalo in Mailand, Turin und Lugano sowie Kirchenmusik in Rom studierte. Zurzeit ist er als Organist an der renommierten Basilika Santa Maria della Passione in Mailand tätig. Zahlreiche Konzerte führten Salerno bereits auf fast allen Kontinenten. Zudem arbeitet er als Continuo-Spieler mit namhaften Musikensembles zusammen.
Eintritt frei.

 

Sonntag, 08. Oktober 17.30 Uhr - ca. 19.00 Uhr
Bellum spirituale
Ingenium Ensemble

In diesem außergewöhnlichen A-cappella Konzert geht es um den geistlichen Krieg, das Ringen zwischen Tugend und Laster als Kampf zwischen Himmel und Hölle und um den menschlichen Krieg in all seinen Details. Der Bolognesers Rechtsgelehrte Giovanni da Legnano setzte sich bereits um 1350 mit Fragen des Krieges, der Militärtaktik und den im Kriegsfall geltenden Rechtsnormen auseinandersetzte. „Bellum spirituale“. Eine erschreckend nüchterne, wissenschaftliche Anleitung zum Kriegführen trifft auf die Folgen. Das menschliche Leid, den Schmerz, den Verlust, aber auch auf die Friedenshoffnung.

Sechs junge Sängerinnen und Sänger aus Ljubljana (Slowenien) bilden zusammen das Ingenium Ensemble. Ihr Repertoire reicht von der geistlichen Musik der Renaissance über die Romantik bis hin zu Jazz- und Popsong.
Eintritt 15,00 €


weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.
Tickets unter
Tel.: 0 57 66 / 94 15 75
Mo., Mi. u. Fr. 10.00 - 12.00 Uhr
und           Mi. 14.00 - 17.30 Uhr
sonst AB (gern drauf sprechen)
oder festival@kloster-loccum.de
und an der Abendkasse

freie Platzwahl - keine Sitzplatznummerierung

KLOSTER LOCCUM | 31547 Rehburg-Loccum | Im Kloster 2 | Tel.: 05766 - 96 02 0 | Fax 05766 - 96 02 11 | Seite empfehlen
Valid XHTML 1.0 Transitional

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code