Logo
Michael Mikolaschek; © Petra Pospiech
Michael Mikolaschek; © Petra Pospiech

Sonntag, 23. Juli um 17.30 Uhr

Jazz and more - ein Jazz-Programm für Kirchenorgel

Der Multi-Instrumentalist Michael Mikolaschek stellt sich mit seinem swingenden Programm vor.

Michael Mikolaschek ist ein Mann mit vielen Talenten. Sei es in den Konzerten mit dem weltberühmten Saxophonisten Gerd Dudek, mit dem er auch eine CD veröffentlichte, mit der wunderbaren Geigerin Freya Deiting, die unter anderem in der Tourneeband der Kelly-Family mitspielte, mit dem tollen Cellisten Ludger Schmidt beispielsweise auf dem Duisburger Platzhirschfestival, mit den "Theaterdeufels" und ihrer aktuellen Produktion “G. Beine - Bestattungen aller Art” auf dem Fringe-Festival der Ruhrfestspiele, als Solo-Keyboarder oder als Konzertorganist.

Der gebürtige Recklinghäuser ist ein Musiker der Metropole Ruhr. In der Region konnte sich Michael Mikolaschek bereits einen Namen als Multi-Instrumentalist machen. Mikolaschek studierte Musik von 1981-1987 an der Folkwang Universität der Künste Essen und der Musikhochschule Dortmund. Seit Studienzeiten arbeitet er als freischaffender Musiker auf seinen Instrumenten Kontrabass, Klavier und Orgel. Als Kontrabassist unternahm er Konzertreisen mit der Philharmonia Hungarica unter der Leitung von Sir Yehudi Menuhin und spielte unter anderem in Frankreich, Belgien, Italien, Weißrussland, Australien, Estland, Lettland, Litauen, Ungarn und Polen. Als musikalischer Leiter und Pianist arbeitete er am Wolfgang Borchert Theater in Münster sowie bei den Bad Gandersheimer Domfestspielen. Seit 2008 komponiert Michael Mikolaschek auch für Kirchenorgel und gestaltet bundesweit Orgelkonzerte. 

Michael Mikolaschek hat ein tolles Programm mit dem Namen Jazz and More für Kirchenorgel entwickelt. Neben eigenen Kompositionen wie beispielsweise der Jazz-Fantasie, Ragtime für Orgel und dem Stück Spheres 2 2/3 werden Jazz-Klassiker wie Take Five von Paul Desmond (1924-1977), die Komposition What Is This Thing Called Love von Cole Porter (1891-1964), Dolphin Dance von Herbie Hancock (*1940) sowie die Rock-Ballade Nothing Else Matters von der Band Metallica (gegründet 1981) in seinen Konzerten zu hören sein. 

In seinem Programm „Jazz and More“ stellt Mikolaschek einen sanften Zugang zum Jazz her. Die bereits erfahrenen Zuhörer der Jazzmusik werden aber auch voll auf ihre Kosten kommen, Michael Mikolaschek zeigt einmal mehr, dass die Kirchenorgel auch swingen kann.

Der Eintritt beträgt € 7; Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre sind frei.

weitere Artikel:
KLOSTER LOCCUM | 31547 Rehburg-Loccum | Im Kloster 2 | Tel.: 05766 - 96 02 0 | Fax 05766 - 96 02 11 | Seite empfehlen
Valid XHTML 1.0 Transitional

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code