Logo
Standard-Kommentar
Standard-Kommentar

31. Oktober 2016 - 19.00 Uhr

Gottesdienst zum Reformationstag

Mit Pastorentheater „Umsonst auch in dem besten Leben“

„Umsonst“ meint - was? Eindeutig ist das nicht. Es kann heißen: vergeblich, ohne Erfolg. „Ich habe mich abgerackert, aber alle Mühe war umsonst. Es kam nichts dabei heraus.“ Oder es kann heißen: geschenkt, ohne Gegenleistung. „Die Getränke waren umsonst. Wir haben nichts dazu bezahlt.“ Beides steckt in diesem Wörtlein.

„Es ist all unser Tun umsonst auch in dem besten Leben“, dichtet Luther in seinem Lied „Aus tiefer Not“. Vergeblich, will er sagen. Wir können uns abrackern, aber ein einwandfreies Leben, mit dem wir vor unserem Gewissen, vor unseren Mitmenschen, gar vor Gott bestehen werden, kriegen wir nicht hin. Irgendwo stoßen wir an unsere Grenzen. Irgendwo verfehlen wir das Gute immer, selbst bei bester Absicht. Das muss Benjamin S. am eigenen Leibe durchleiden und wird dadurch regelrecht in die Verzweiflung getrieben. „Wer ist Benjamin S.?“, werden Sie fragen. Geduld! Sie werden ihn kennen lernen, am 31. Oktober,  am Reformationstag im Gottesdienst in der Stiftskirche zu Loccum. Nur so viel sei vorab verraten: Geschenke von Protest(t)anten sind nicht immer, was sie zu sein scheinen; „umsonst“ heißt auch bei Luther nicht nur „vergeblich“, sondern auch „geschenkt“; und die Freiheit eines Christenmenschen besteht in mehr als der Möglichkeit, mit dem Flugzeug nach Italien zu fliegen und Milch für 12 Cent zu kaufen, in sehr viel mehr.

Der Gottesdienst beginnt um 19.00 Uhr in der Klosterkirche zu Loccum. Autor des Theaterstückes ist Pastor Jens Mahlmann. Es wirken mit: Pastoren und Pastorinnen des Kirchenkreises, der Gospelchor-Projektchor Rehburg. (Text KK Stolzenau-Loccum)

KLOSTER LOCCUM | 31547 Rehburg-Loccum | Im Kloster 2 | Tel.: 05766 - 96 02 0 | Fax 05766 - 96 02 11 | Seite empfehlen
Valid XHTML 1.0 Transitional

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code