850 Jahre Kloster Loccum850 Jahre Kloster Loccum

Wolfgang Westphal, Orgelsachverständiger der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Eine neue Orgel für die Loccumer Klosterkirche

Die Loccumer Klosterkirche bekommt zum Jubiläumsjahr eine neue Orgel, ein Instrument, das für den wunderbaren Kirchraum angemessen ist.
Eine echte Pfeifenorgel, kunstvoll und perfekt intoniert, hat einen Klang, der in die Seele dringt. Johann Gottfried Herder schreibt:
“Orgeln sind Wunderbaue,
Tempel, von Gottes Hand beseelt,
Nachklänge des Schöpfungsliedes“

Musiker aller Zeiten hoben die Orgel als Königin der Instrumente auf den Thron. Vielleicht deshalb, weil ihr ungewöhnlicher Klang die nicht faßbare Dimension des Unmenschlichen hörbar macht. Über Jahrhunderte hinweg war die Orgel das einzige Instrument, dessen Tonumfang dem Hörspektrum des Menschen entsprach. Kein anderes akustisches Instrument kann tiefere oder höhere Töne erzeugen, ist Einzelstimme und Orchester in einem. Berührt es deshalb so tief in der Seele und regt die Sinne an? Menschen haben gute Gründe, die Orgel zur Ehre und zum Lobe Gottes einzusetzen. Sie bildet die Brücke von der Vergangenheit zur Gegenwart.

KLOSTER LOCCUM | 31547 Rehburg-Loccum | Im Kloster 2 | Tel.: 05766 - 96 02 0 | Fax 05766 - 96 02 11
Valid XHTML 1.0 Transitional