850 Jahre Kloster Loccum850 Jahre Kloster Loccum

Margarete Heidorn, Loccum

Gedanken über den Dachreiter

Seit ca. 850 Jahren (bin mir nicht sicher wann der Turm errichtet wurde) begrüßt er die Besucher die nach Loccum kommen; und natürlich auch die Loccumer. Heut kommen wir mit dem Auto, dem Bus und evtl. mit dem Fahrrad. Die meiste Zeit seines Bestehens aber, begrüßte er die Menschen, die mit der Kutsche anreisten, evtl. hoch zu Ross, die Mehrzahl wird einfach zu Fuß gegangen sein. Wir können es uns heute kaum noch vorstellen wie glücklich die Menschen gewesen sein mußten, endlich am Ziel zu sein. Nach vielleicht tagelanger Reise in einer Kutsche, ohne Luftbereifung, durchgeschüttelt auf holprigen Wegen, oder die Wanderer erschöpft mit müden Füßen. Die Pilger unserer Tage können das wahrscheinlich am ehesten nachvollziehen. Ich hoffe, das der Turm noch viele Jahre die Besucher des Klosters und des Ortes begrüßen kann und die Menschen beim Besuch der Klosteranlage die besondere Atmosphäre dieser Anlage spüren.

« zurück
Seite:
weiter »

Karl-Heinz Witte, Klosterführer, Petershagen

“Vom Hühnchen, das nach Loccum wollte“, und das irländische Lesebuch “Through the Garden Gate“

Mit großem Elan wurde ich nach Beginn meiner Freistellungsphase in der Altersteilzeit im Sommer 2006 ...
« zurück
Seite:
weiter »
KLOSTER LOCCUM | 31547 Rehburg-Loccum | Im Kloster 2 | Tel.: 05766 - 96 02 0 | Fax 05766 - 96 02 11
Valid XHTML 1.0 Transitional